Sonntag, 20. Februar 2011

sitting, waiting, blogging...

warum ich meinen blogs so gern englische Titel gebe, weiß ich auch nicht, aber irgendwie find ich das passender ;)

Normalerweise hab ich immer über Erlebnisse während des Trainings berichtet, heute spreche ich über Erwartungen. Und zwar habe ich beschlossen, einen kleinen aber feinen Lauftreff ins Leben zu rufen, zum einen weil ich es regelmäßig versäume, an derartigen Institutionen die bereits existieren aus Zeitgründen teilzunehmen, zum anderen um nicht ganz den Anschluss an meine sozialen Kontakte außerhalb des worldwide webs zu verlieren.
Und da einige meiner Freunde und Bekannten vor haben, genau wie ich anfang April einen Halbmarathon zu laufen habe ich beschlossen, mich um deren sowie auch um meine eigene Vorbereitung zu kümmern.
Etwas spät möchte man denken, immerhin sind es nur noch rund 8 Wochen bis zum großen Tag - aber besser spät als nie.
Und so sitze ich nun und warte auf den großen Moment! Mehr als 2-3 Leute werden wir wohl nicht werden, aber wenn man sich, so wie ich, dessen bewusst ist, dass daraus was ganz großes und regelmäßiges werden WIRD, dann kann man meine Nervosität vielleicht nachvollziehen.
Vielleicht ist das auch der Grund, warum ich andere Lauf/Rad-Treffs regelmäßig versäume - weil nämlich deren Initiatoren diese Nervosität vor dem ersten Termin nicht den ganzen Tag erdulden wollten, und deswegen das ganze schon Frühmorgens angesetzt haben.
Jedenfalls freue ich mich drauf - mit Freunden laufen zu gehen, eine neue Tradition entstehen zu lassen, und einfach mal wieder länger zu laufen (obwohl wir heute erstmal mit einer Stunde anfangen)
Schönen Sonntag noch!

Kommentare:

  1. Hallo Arlberteinstein, mein Gegenbesuch bei dir, und ich vernehme, du gründest einen Lauftreff, das hat sicherlich viele Vorteile, insbesondere, wenn man vielleicht anfangs Probleme hat, sich an manchen Tagen zu überwinden.

    Wünsche euch viel Spaß, möge er nicht gleich nach ein paar Mal auseinander fallen, was leider oft der Fall ist.

    Was das Englisch angeht, versuche ich so viel wie möglich zu vermeiden, damit nicht alles Deutsch verenglischt wird, in meinen Augen sowieso so viel Sinnloses, was keiner versteht - aber das nebenbei !

    AntwortenLöschen
  2. dankeschön ;)
    ich hoffe, dass meine mitläufer das auch so sehen, mich braucht man ja derzeit gottseidank nicht zu motivieren ;)
    das ganze ist ja vorerst mal befristet... aber hat sicherlich spaß gemacht heute!

    AntwortenLöschen
  3. hmm ... mein halbmarathon ist ja schon in 7 wochen!!! (gerade nachgezählt)

    dann bin ich mal gespannt wie es hier weiter geht.

    grüsse

    AntwortenLöschen
  4. hey ;)
    hier sinds auch noch 7... 10.04. ist der große tag ;)

    AntwortenLöschen